Osflow vereint in seiner Bezeichnung die Festigkeit und Stabilität des Knochenskeletts mit der Dynamik des Fließgleichgewichts.
Der Osflow ist eine zentrierend wirkende Schwingungsplattform, entwickelt aus den Prinzipien der natürlichen Bewegung und der inneren Kampfkunst Taijiquan.

 

Die Idee

Die Idee für das neue Knochentrainingsgerät entstammt der sportwissenschaftlichen Arbeit bei der Scola-Bildungsakademie in Deutschland. Dort werden seit einem Jahrzehnt die natürlichen Haltungs- und Bewegungsprinzipien des Menschen in Verbindung mit den Ergebnissen der modernen Wissenschaft erforscht. Die innere Kampfkunst Taijiquan dient dabei als Vorlage, Medium und Trainingssystem.

So wie im alten China die Daoisten die Natur beobachteten und sich Taijiquan daraus entwickelt hat, werden zusätzlich noch die Ergebnisse der modernen Wissenschaft genutzt, um an die natürlichen Ressourcen, Kräfte und Bewegungsmuster heranzukommen. Eine dieser besagten Kräfte ist der sogenannte „Knochendruck”. Er bezeichnet das Pulsieren des piezoelektrischen Feldes in den Knochen. Mit dem Osflow wurde ein Gerät entwickelt, mit dem man gezielt Ungeübten, gleich welchen Alters, diese Urkraft wieder fühlbar und erlebbar machen kann.

Jürgen Lütke-Wenning
Erfinder des Osflow

 

Das Osflow Funktionsprinzip

Viele Menschen leiden unter Muskelverspannungen und die Nerven werden dadurch gereizt.
Dies führt zu wiederkehrenden Schmerzimpulsen. Verantwortlich hierfür sind Fehlstellungen der Knochen und Gelenke. Sie befinden sich nicht in ihrer Idealposition.

Und genau hier setzt der Osflow an: Die Gravitationskraft zieht den Körper nach unten. Sie wird durch den Osflow spiraldynamisch verstärkt. Resultierend aus der Gravitationskraft, wirkt die Levitationskraft nach oben und wird proportional verstärkt. Es werden sowohl die Kräfte verstärkt, die den Körper nach unten ziehen, als auch die Kräfte, die nach oben wirken.

Die Neuausrichtung der Knochen und Gelenke in ihre zentrale Achse wird verbessert.
Der Knochendruck wird erhöht und die Stoffwechselaktivität am und im Knochen wird gesteigert.
Die Muskelverspannungen können sich mit jeder Anwendung weiter verringern.

 

Die Bedeutung

Os ist der lateinische Begriff für „Knochen“. Flow stammt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie „fließen“ oder „strömen“.

Osflow vereint in seiner Bezeichnung die Festigkeit und Stabilität des Knochenskeletts mit der Dynamik des Fließgleichgewichts.